Die „Happy Bottle-Houses“ zur Zeit des Tihar Fest

Lesen Sie hier vom freudvollen Wiedersehen Maria Felbauers mit den Kindern der „Happy Bottle Houses“, vom großen Hindu-Fest Tihar, von bunten Kinder-Tanzvorführungen und der neuen Kaffee-Röstmaschine Keshavs.

Ein Reisebericht von Maria Felbauer

Im Oktober 2015 war ich mit der von Weltweitwandern organsierten Reise „Helfen und Wandern“ nach Nepal gekommen und habe im Kinderheim „Happy Bottle Houses“ eine wundervolle Zeit erlebt. Als wir uns am Ende unseres damaligen Aufenthalts verabschiedeten, blieb offen ob wir uns je wiedersehen werden.

Im Zuge der Urlaubsplanung für 2016 ist im Frühjahr auch wieder Nepal als Ziel aufgetaucht. Schnell war klar, dass dann auch Zeit im Kinderheim eingeplant werden muss. So kam es, dass ich 12 Monate später nach einer sehr eindrucksvollen Annapurna-Runde erneut nach Sundarijal zum „Happy Bottle-House“ unterwegs war. „Wir sind da!“ huschte durch meinen Kopf, als ich durch die Bäume „unser Bottle-House“ sah. Nur noch wenige Meter zu Fuß und wir konnten einander begrüßen: Mary, Sabina, Susila, Nilu und natürlich die Kinder. Vier neue Gesichter sind darunter, auch die schlossen meine Freundin Maria und ich schnell in unsere Herzen. Nach wenigen Stunden war es, als ob ich nie weg gewesen wäre …

Obwohl: es hat sich doch viel getan im letzten Jahr. Prem zeigt uns alles so wie er es letztes Jahr tat. Seit Ostern bewohnen drei Mädchengruppen das neue Bottlehouse. Im ersten Stock ist eine Library eigerichtet. Bücher, ein paar Laptops und ein Fernseher gehören zum Inventar. Ganz in der Nähe sind vier neue Gebäude im Entstehen. Sie sollen vorerst als Schule und später als Küche, Gemeinschafts- und Schlafräume genutzt werden. Eine Lagerhalle, in der auch die Kaffee-Röstmaschine steht, und ein Stall für die Kuh sind ebenfalls neu.

Keshav hat uns mit glitzernden Augen vom Kaffeerösten und von seiner neuen Aufgabe als Business Division Verantwortlichem erzählt. Er ist sehr stolz darauf, dass ihm dieses Vertrauen entgegengebracht wird und er diese Aufgabe übertragen bekommen hat. Er hat uns auch das Transit Home gezeigt, ein weiteres Projekt von PAORC, welches in der Nähe entsteht. Ebenfalls besucht haben wir das Grundstück, wo ab Mitte Jänner 2017 die Kundalinee School gebaut wird. Es ist toll zu sehen wie sich alles weiterentwickelt und gut geplant Schritt für Schritt umgesetzt wird.

Wir waren mit dem Vorsatz gekommen, beim Bau der neuen Gebäude zu helfen. Diesen konnten wir nicht umsetzen, da gerade das Tihar Fest war. In der Zeit großer Feste ist arbeits- und schulfrei. So haben wir miteinander gefeiert, getanzt und gesungen. Durch das Miterleben dieses großen Festes lernte ich dieses Land von einer neuen Seite kennen. Das beim Tanzen gesammelte Geld spenden die Kinder Kindern in Nepal denen es nicht so gut geht. Das finde ich sehr schön, denn das zeigt, dass viel mehr als nur materielle Hilfe angekommen ist.

Es waren tolle und spannende Tage, weil wir den ganzen Tag mit den Kindern verbringen konnten. Viel Spaß machte uns allen auch das gemeinsame Ansehen meiner Fotos vom letzten Jahr. Ganz besonders gefreut hat mich, dass das Lächeln in viele Gesichter der Kinder zurückgekehrt ist. Viel zu schnell hieß es leider wieder Abschied nehmen …

PS: Derzeit genieße ich von Keshav gerösteten Kaffee zum Frühstück.

Kontakt Formular

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns etwas mitteilen?
Nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir melden uns gerne zurück!

Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, müssen die mit * gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden.

Spenden

Alle Spendengelder kommen zu 100 % direkt den Projekten zugute. Sämtliche Verwaltungskosten des Vereins übernimmt der Reiseveranstalter Weltweitwandern.

Kontowortlaut: Weltweitwandern Wirkt!

IBAN: AT37 6000 0000 7361 5501
BIC: BAWAATWW

Kennwort:
Je nach Projekt (Nepal, Marokko, Herz, Empowerment), das Sie unterstützen möchten

Bitte geben Sie auch Ihren Namen und Ihre Adresse an!

Über folgendes Formular können Sie uns Ihre Daten, die wir für die Ausstellung einer Spendenbestätigung benötigen, direkt zukommen lassen:

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter erhalten?
Dieser gibt Ihnen die Möglichkeit, über die Neuigkeiten unserer Wirkungsbereiche informiert zu sein.

Tragen Sie bitte Ihren Namen, Postleitzahl und E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.