Weltweitwandern wirkt international

Häufig, wenn es auf unserem Planeten Erde „kracht“ und es eine Naturkatastrophe gibt, sind unsere Mitmenschen betroffen. Und immer wieder unterstützen uns dann unsere FreundInnen und großartige Weltweitwandern-Gäste mit ihren Spenden und ihrem persönlichen Einsatz vor Ort dabei, den betroffenen Menschen schnell Hilfe zukommen zu lassen. Wie nach der Flutkatastrophe in Pakistan und Ladakh (2010), dem Erdbeben in Japan (2011) und in Ecuador (2016). „Menschen mit Herz“ organisiert rasch, effizient und unbürokratisch Hilfe, indem wir mit vertrauenswürdigen Hilfsorganisationen vor Ort zusammenarbeiten oder selbst vor Ort tätig werden, indem wir auf unsere lokalen Netzwerke zurückgreifen.

„Menschen mit Herz“ unterstützt aber auch Kleinprojekte, die sich – ganz im Sinne von Weltweitwandern – der Förderung des interkulturellen Austausches widmen.  Ein Mietkautionsfonds für anerkannte Flüchtlingen wurde bereits finanziert und Christian Hlade selbst teilte mit einer Flüchtlingsfamilie für 15 Monate sein Zuhause.

Soforthilfe

Wenn eine Naturkatastrophe einen Teil unserer Erde erschüttert, dann ist gerade die rasche Hilfe vor Ort für die Betroffenen (überlebens-)wichtig. Dank des umfassenden Weltweitwandern-Netzwerkes an PartnerInnen, Guides, FreundInnen und Gästen ist es möglich diese zu leisten. Mit ihren Spendengeldern, der Unterstützung von unseren lokalen Netzwerken oder dem persönlichen Einsatz von Freiwilligen vor Ort, kann „Weltweitwandern Wirkt!“ rasch, effizient und unbürokratisch Soforthilfe leisten oder diese in Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Hilfsorganisationen vor Ort organisieren.

Integration

Kultureller Austausch braucht Begegnung auf Augenhöhe. Daher unterstützt „Menschen mit Herz“ Kleinprojekte im In- und Ausland, die sich – ganz im Sinne von Weltweitwandern – der Förderung des interkulturellen Austausches widmen. Wir widmen uns auch jenen, die aufgrund ihrer lebensbedrohlichen Lage aus ihrem Heimatland flüchten mussten.

„Gerade in Zeiten des wachsenden Nationalismus und der vielen Konflikte zwischen Religionen sind Projekte, die den interreligiösen Dialog fördern, wichtiger denn je“, meint Christian Hlade.

Wandern wirkt. Ein Inspirations-Buch

Das Erstlingswerk unseres Vereinsgründers Wandern wirkt. Den eigenen Weg gehen & Lebensträume verwirklichen soll nicht nur andere dazu inspirieren, den eigenen Weg zu finden. Es ist auch ein wichtiger Baustein für die Finanzierung der Schul- und Bildungsprojekte von Weltweitwandern Wirkt!.  Der Reinerlös kommt zu 100% dem Verein zugute.

„Ich möchte einmal von meinen Träumen leben können und mit meinen Hobbies Geld verdienen“, schrieb der 15-jährige Hlade in sein Tagebuch.

Persönlichkeiten mit Herz

Weltweitwandern Wirkt! kann weltweit wirken, weil den Verein hunderte von Menschen – in Form von ihrem persönlichen Einsatz, Spenden, Mundpropaganda – unterstützen oder durch ihr eigenes soziales Engagement die Visionen des Vereins – vor Ort Bildungs- und somit Zukunftschancen  zu schaffen –  teilen und verstärkt in die Welt tragen. Wir möchten ihnen ein Gesicht geben und danken.