Do you speak English? – Crowdfunding für den Englischunterricht der Kundalinee School

Die Kundalinee School eröffnet speziell Kindern aus armen Familien Zukunftschancen und legt daher starken Fokus auf hochqualitativen Englischunterricht. Helfen Sie uns, die Gehälter der EnglischlehrerInnen und gute Lehrmaterialien zu finanzieren – Ihre Spende wirkt Wunder!

Spenden Sie JETZT für unsere Crowdfunding-Kampagne!

Aktion läuft bis 10. Jänner 2021

>>> www.respekt.net <<<

Crowdfunding-Kampagne für den Englischunterricht der Kundalinee School in Nepal

Sanjeeta Basnet (15) stammt aus einer armen Familieund lebt in unserem Kinderheim „Happy Bottle Houses“ in Nepal. Sie erzählt: „Englisch ist eines meiner Lieblingsfächer, weil es eine internationale Sprache ist und wir aus vielen verschiedenen Jobs wählen können, wenn wir gut Englisch sprechen.“

Warum ist Englisch so wichtig?

Das Beherrschen der englischen Sprache ist auch in Nepal Bedingung für weiterführende, gute höhere Schulen und Auswahlkriterium für eine Arbeitsstelle.

In der – mithilfe unseres Vereins – gegründeten Kundalinee School möchten wir Kindern aus armen Familien Zukunftschancen eröffnen und legen daher einen starken Fokus auf hochqualitativen Englischunterricht. Denn in Nepal entscheiden staatliche Zwischenprüfungen darüber, ob Kinder gute höhere Schulen bzw. Universitäten besuchen können. Gerade Kinder aus ärmeren Familien, die sich keine teuren Privatschulen bzw.Nachhilfe leisten können, scheitern oft an den Englischnoten. Auch für eine erfolgreiche berufliche Perspektive sind gute Englischkenntnisse unerlässlich.

Sony Basnet, die Koordinatorin der Kundalinee School, sagt:

“Die englische Sprache ist sehr wichtig für ein Entwicklungsland wie Nepal. Wenn wir nicht gut Englisch sprechen, können wir nichts erreichen. Gutes Englisch ist die Grundlage für die zukünftige Karriere der SchülerInnen. Egal, für welchen Beruf sie sich entscheiden, ohne ein gutes Englischniveau können sie nicht erfolgreich sein. Englisch zu können kann die Chance, einen guten Job zu bekommen, gewaltig erhöhen.“

Um dieses Projekt umzusetzen, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Die EnglischlehrerInnen der Kundalinee School, Santosh Dhungana und Anju Parivar, möchten den 160 SchülerInnen auch im nächsten Jahr das Rüstzeug für eine bessere Zukunft geben. Unser Herzenswunsch ist es, den SchülerInnen der Kundalinee School Zukunftsperspektiven dank guter Englischkentnisse zu eröffnen! Und genau dafür brauchen wir dringend Ihre Unterstützung! Mit dieser Aktion hoffen wir, die Kosten für einen qualitativ hochwertigen Englischunterricht für das Jahr 2021 an der Kundalinee School decken zu können.

Bis 10. Januar 2021 wollen wir mindestens 7.840 Euro sammeln.

Diese Kampagne wird in über die Crowdfunding-Plattform Respekt.net durchgeführt.

Spenden Sie JETZT für unsere Crowdfunding-Kampagne!

>>> www.respekt.net <<<

Die Kundalinee School – eine Schule, die Kinder in Nepal auf das Leben vorbereitet

Das Engagement des Vereins Weltweitwandern Wirkt! in Sundarijal im Kathmandu-Tal begann mit der Unterstützung des Kinderheims „Happy Bottle Houses“. Hier finden Waisenkinder und Kinder aus sehr armen Familien ein liebevolles Zuhause. Bald war klar, dass die öffentlichen Schulen die Kinder nicht ausreichend auf ein eigenständiges Leben vorbereiten können. Die Idee der Kundalinee School war geboren. Derzeit besuchen 160 SchülerInnen die Schule, die langfristig 400 Kindern eine echte Bildungsalternative bieten soll: lernen in großzügigen, hellen Klassenräumen, in kleinen Gruppen und mit modernen Lehrmethoden, wo praktisches Arbeiten einen hohen Stellenwert einnimmt. Jedes Kind soll sein ganz individuelles Potential entfalten, seine eigenen Talente ausbauen können.

Das Beherrschen der englischen Sprache ist auch in Nepal Bedingung für weiterführende, gute höhere Schulen und Auswahlkriterium für eine Arbeitsstelle. Daher legt die Kundalinee School einen starken Fokus auf hochqualitativen Englischunterricht, um speziell Kindern aus armen Familien Zukunftschancen zu eröffnen!

Ihre Spende wirkt Wunder!

Verein PAORC

Der Verein wurde vor über 10 Jahren von Sudama Karki gegründet, der gleichzeitig Nepal-Partner von Weltweitwandern ist. Wie der ausgeschriebene Name von PAORC schon sagt – Poor And Orphan Relief Center  – verfolgt der Verein das Ziel, armen und verwahrlosten Kindern in Nepal ein Zuhause zu schenken – sie mit einem festen Dach über dem Kopf, liebevoller Fürsorge, Nahrung und dem Zugang zu Bildung zu versorgen. PAORC ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und wird von der Stadt Kathmandu gefördert. Kinder- u. Waisenheime die von PAORC betrieben werden, befinden sich in Sundarijal, Gorkha und Nuwakot.

Sudama Karki

Sudama ist seit vielen Jahren Nepal-Partner von Weltweitwandern und Gründer und Betreiber des Vereins PAORC. Sudama wuchs in der Nähe des berühmten Chitwan National Park/Nepal in einem kleinen Dorf auf. Nach Abschluss der Schule zog er nach Kathmandu und absolvierte das Studium der Handelswissenschaften. Schon bald darauf entdeckte er seine Berufung: Als Trekking-Guide begann er Touristen durch Nepal zu führen und brachte ihnen die Kultur und Berge seiner Heimat näher – seit 2001 sogar als deutschsprachiger Guide. Sudama ist Vater von zwei Söhnen und liebt Schwimmen, Fußball, Klettern und das Erlernen von Sprachen.

Seine Lebensphilosophie:

„Heute ist der Tag, um zufrieden zu sein, weil gestern ist schon vorbei und Morgen noch nicht da“

Aktuelle Berichte

Kleine Zeitung: „Ich bin weggefahren, um anzukommen!“ 25. April 2022 by WWW Wirkt! - Die Kleine Zeitung berichtet über unsere Voluntärin Daniela Liebethat, die in Nepal ihr zweites Zuhause gefunden hat. Sie lebt und arbeitet in unserer Kundalinee School bzw. im Kinderheim Happy Bottle Houses.
Unsere Voluntärin Daniela in Nepal 7. Februar 2022 by WWW Wirkt! - Die Österreicherin Daniela Liebethat ist nun schon seit November als Voluntärin in Nepal in der Kundalinee School bzw. dem Kinderheim Happy Bottle Houses und unterstützt dort das von FairStyria geförderte Projekt „Pathways to Self-Dependence“.
Hoher Fussball-Besuch im Kinderheim in Nepal 19. Januar 2022 by WWW Wirkt! - Da strahlten die Augen der Kinder, als niemand Geringerer als der Trainer der nepalesischen Fussballnationalmannschaft sie in ihrem Bottle Houses besuchte!
Berufsperspektiven für Jugendliche in Nepal 3. Mai 2021 by WWW Wirkt! - Mit unserem neuen Projekt in Nepal „Pathway to Self-Dependence“ sollen Jugendliche aus armen Familien, die in unserem Kinderheim Happy Bottle Houses aufgewachsen sind, Schritt für Schritt in ein selbstbestimmtes Leben begleitet werden. Eigens konzipierte, praktische Ausbildungen zur/zum Barista, IT- oder Medienproi und begleitende Coaching-Angebote geben ihnen die Möglichkeit, ihre Zukunft selbst zu gestalten.
Warme Jacken für die Kinder der „Happy Bottle Houses“ 11. Januar 2021 by WWW Wirkt! - Auch im Großraum Kathmandu herrschen derzeit vorallem nachts eisige Temperaturen und die Kinder des Kinderheims „Happy Bottle Houses“ mussten in den letzten Wochen frieren, da sie nicht ausreichend warme Kleidung haben. Doch dank Ihrer Spenden konnten wir sowohl den Kindern als auch dem Team vor Ort warme Jacken zur Verfügung stellen.
Kinderheim in Nepal bereitet sich auf Wiedereröffnung vor 8. Juli 2020 by WWW Wirkt! - Das Kinderheim Happy Bottle Houses ist derzeit noch geschlossen, die Kinder waren während des Lockdowns bei ihren Familien, Verwandten oder Freunden am Land untergebracht. Ab Mitte Juli sollen sie alle wieder in ihre Bottle Houses zurückkehen.
Lehrerin Pemba Sherpa berichtet aus Hile (Nepal) 15. Juni 2020 by WWW Wirkt! - Erfreuliche Nachrichten gibt es von unserem neuen Bildungszentrum in Hile: Dort gibt es bis jetzt keine Coronafälle und die Dorfgemeinschaften versuchen unter sich zu bleiben und das Risiko zu minimieren. Eines zeigt die COVID19-Pandemie ganz eindrucksvoll: Wir sitzen auf dieser Welt alle in ein und demselben Boot. Egal ob in Marokko, Nepal oder Österreich müssen sich Menschen auf diese Situation einstellen. Auch in Nepal wurde das öffentliche Leben inklusive des gesamten Schulbetriebs heruntergefahren. Die Dorfschule bleibt also bis auf Weiteres geschlossen. Deswegen hat man sich in Hile entschlossen, den Kindern im Bildungszentrum ein verstärktes Angebot zu bieten.
Nepal: Situation weiterhin dramatisch 8. Juni 2020 by WWW Wirkt! - Während in Österreich die meisten Lebensbereiche wieder „hochgefahren“ werden, ist in vielen Ländern die Corona-Situation nach wie vor dramatisch und auch Nepal befindet sich noch in einem kompletten Lockdown.
Reisefotograf zeigt Solidarität für Nepal 3. Juni 2020 by WWW Wirkt! - Unser langjähriger Unterstützer Pascal Violo ist auch in dieser schwierigen Zeit ein verlässlicher Partner  für uns. Er spendet gemeinsam mit seinen BesucherInnen unglaubliche EUR 14.500,- für unser Kinderheim „Happy Bottel Houses“ in Nepal.
Die Presse am Sonntag: Flaschen geben ein zu Hause 13. Januar 2020 by WWW Wirkt! - Die Geschichte von Dali Sherpa berührt: Das kleine Mädchen fand mit fünf Jahren Sicherheit in unserem Kinderheim „Happy Bottle Houses“. Heute – 15 Jahre später – unterrichtet Dali die erste Klasse an der zugehörigen Kundalinee School und ist Vorbild für viele Kinder des Kinderheims. Die Presse erzählt