Partner stärken & Kulturen verbinden

Seit Jahren bewähren sich die Bildungs- und Austauschprogramme des Reiseveranstalters „Weltweitwandern”. Dabei werden Partnerinnen und Partner und Guides nach Österreich und Deutschland eingeladen – oder aber Guides aus verschiedenen WWW-Destinationen zusammengebracht. So begleitete Omar aus Marokko seine Kollegen in Ladakh bei der Tour „Trekking und ein 6.000er“. Nepal-Guide Ashok wiederum besuchte uns in Österreich. Diese Projekte hat der „Verein Weltweitwandern Wirkt!“ mit seiner Gründung im Jahre 2015 übernommen und erweitert.

Unsere Empowerment-Frau Caroline hält wieder Deutschkurse für das Team in Ladakh und Marokko, und vor Ort in Graz haben wir eine neue Workshop-Reihe zum Thema „vorurteilsbewusste Bildung”, um den besorgniserregenden Veränderungen in unserer Gesellschaft positive Impulse entgegenzusetzen.

Ausbildung Partner und Guides

Guides und Partner aus Marokko, Nepal, Ladakh, Tansania, Bulgarien und der Mongolei, die zum Deutschlernen nach Österreich kommen; Partner aus Ladakh, die zum Erfahrungsaustausch unsere Partner in Marokko besuchen und umgekehrt. – Für Empowerment-Maßnahmen wie diese wurde Weltweitwandern bereits mit dem österreichischen „Staatspreis für Tourismus“ und dreimal mit dem Nachhaltigkeitspreis „Trigos“ ausgezeichnet.

„Weltweitwandern“ ist ein mustergültiges Beispiel für soziales Engagement in der Reisebranche.

Auszug aus der Jurybegründung beim Gewinn des „Trigos“.

Vorurteilsbewusste Bildung

Schon lange nicht mehr war es so wichtig in Österreich, sich einen offenen und vorurteilsfreien Geist, ohne Befürchtungen  zu bewahren, um Menschen anderer Kulturen und Herkunft respektvoll und auf Augenhöhe zu begegnen. Wir unterstützen diese Bewusstseinsbildung mit einer Workshop-Reihe.