Kundalinee School

Es wird das mit Abstand größte Schul- u. Bildungsprojekt in der Geschichte unseres Vereins „Weltweitwandern Wirkt!” – und auch im Wirken unseres Vereinsgründers Christian Hlade: Eine Schulanlage bestehend aus acht Klassengebäuden und einer großen Sporthalle für 400 Schülerinnen und Schüler, der Finanzierungsbedarf liegt bei rund einer Million Euro!

Helle Klassenräume, Ateliers für kreatives Arbeiten, geräumige Werkstätten und einladende Grünflächen werden den Schülerinnen und Schülern Bedingungen bieten, die Lernen zur Freude machen. Der feierliche Spatenstich erfolgte am 1. April 2017 im Rahmen einer hinduistischen Zeremonie.

Hier geht´s zum Bericht mit Film und Fotos.

Projekt-Architekt Johannes Würzler plant und leitet…

Um unseren langjährigen Nepal-Partner Sudama, der dieses Schulprojekt initiiert hat, bestmöglich zu unterstützen, haben wir mit dem Grazer Johannes Würzler einen hauptverantwortlichen Architekten engagiert.

n_wuerzler-mit-segenszeichen_0417

Ein Segenszeichen für Projekt-Architekt Johannes Würzler beim feierlichen Spatenstich im Rahmen einer hinduistischen Zeremonie am 1. April 2017.

Er war schon mehrmals am sonnigen, von schöner Hügellandschaft umgebenen Bauplatz, um sich selbst ein Bild über die optimale Ausrichtung der Anlage zu machen. Nach umfangreichen Vermessungen vor Ort erstellte er den Plan und erste eindrucksvolle Visualisierungen. Würzler wird in regelmäßigen Abständen in Sundarijal sein, um den Bau der „Kundalinee School” bis zur Fertigstellung zu leiten. Möglich wird dies dank der Unterstützung unseres großen Netzwerks.

Eine Vorzeigeschule mit Beispielwirkung wird entstehen

Die „Kundalinee School” soll für den Großraum Kathmandu und darüber hinaus neue Maßstäbe setzen. Zum einen soll sie eine ökologisch-nachhaltige und erdbebensichere Schule werden, für deren Bau hauptsächlich Holz, Lehm und Glasflaschen verwendet werden.

n_kundalinee-renderung_1216

Helle Klassenräume, Ateliers für kreatives Arbeiten, geräumige Werkstätten und einladende Grünflächen werden den Schülerinnen und Schülern Bedingungen bieten, die Lernen zur Freude machen.

Ziel: dass sich das Schulzentrum gut ins örtliche Landschaftsbild einfügt und auf feinfühlige Weise die Tradition und Kultur der Menschen zum Ausdruck bringt.

Eine Schule mit einem innovativen pädagogischen Konzept

Zum anderen soll die „Kundalinee School” auch in didaktischer Hinsicht neue Wege beschreiten und ein Vorzeigemodell in der starren und konservativen „Schulenlandschaft” Nepals werden. Mit einem pädagogischen Konzept, das junge Menschen zu eigenverantwortlichen und kritischen Erwachsenen heranreifen lassen soll. Ein Zugang, der vor allem bei Vertretern staatlicher Schulen auf wenig Gegenliebe stößt und für dessen konsequente Umsetzung es noch einen langen Atem brauchen wird.

n_kundalinee-schuelergruppe_1116

Nach dem Motto „Bildung statt Almosen” werden in absehbarer Zeit 400 Kinder und Jugendliche aus dem Großraum Kathmandu eine neue, moderne Schule besuchen können.

Verein PAORC

Der Verein wurde vor über 10 Jahren von Sudama Karki gegründet, der gleichzeitig Nepal-Partner von Weltweitwandern ist. Wie der ausgeschriebene Name von PAORC schon sagt – Poor And Orphan Relief Center  – verfolgt der Verein das Ziel, armen und verwahrlosten Kindern in Nepal ein geborgenes Zuhause zu schenken – sie mit einem festen Dach über dem Kopf, liebevoller Fürsorge, Nahrung und dem Zugang zu Bildung zu versorgen. PAORC ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und wird von der Stadt Kathmandu gefördert. Kinder- u. Waisenheime die von PAORC betrieben werden befinden sich in Sundarijal, Gorkha und Nuwakot.

Sudama Karki

Sudama ist seit vielen Jahren Nepal-Partner von Weltweitwandern und Gründer und Betreiber des Vereins PAORC. Sudama wuchs in der Nähe des berühmten Chitwan National Park/Nepal in einem kleinen Dorf auf. Nach Abschluss der Schule zog er nach Kathmandu und absolvierte das Studium der Handelswissenschaften. Schon bald darauf entdeckte er seine Berufung: Als Trekking-Guide begann er Touristen durch Nepal zu führen und brachte ihnen die Kultur und Berge seiner Heimat näher – seit 2001 sogar als deutschsprachiger Guide. Sudama ist Vater von zwei Söhnen und liebt Schwimmen, Fußball, Klettern und das Erlernen von Sprachen.

Seine Lebensphilosophie:

„Heute ist der Tag, um zufrieden zu sein, weil gestern ist schon vorbei und Morgen noch nicht da“

Architekt  Johannes Würzler

Johannes wuchs im südsteirischen Arnfels in der Steiermark auf und konnte schon sehr früh erste handwerkliche und planerische Fähigkeiten im Tischlereibetrieb seines Vaters erlernen. Nach dem Abschluss der HTL-Ortweinschule in der Sparte Möbel-Raumdesign entschied sich Johannes für das Architekturstudium an der TU Graz. Im Rahmen von Studienreisen nach Afrika und Asien konnte der angehende Architekt sehr wertvolle Erfahrungen sammeln. Nach Abschluss seines Studiums lernte Johannes unseren Vereinsgründer Christian Hlade kennen und da dieser gerade auf der Suche nach einem weltoffenen Architekten für unsere Projekte in Nepal war, fand sich Johannes wenige Wochen später als frisch angeheuerter Projektarchitekt in Nepal wieder.

Seine Motivation:

„Durch die Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturkreisen kann ich sehr viel über mich selbst lernen und dadurch meine eigene Kultur sehr gut aus einer anderen Perspektive betrachten”

2017
Spatenstich am 01. April im Rahmen einer feierlichen Zeremonie

2016
Entschluss zum Bau der Kundalinee School unter der Leitung des Projekt-Architekten Johannes Würzler. Geländevermessungen, Planerstellung, Visualisierungen

2015
Erste Pläne von Sudama Karki und „Weltweitwandern Wirkt“ eine großangelegte Schule nahe Kathmandu zu errichten.

Aktuelle Berichte

Eine Bambushalle für die Kundalinee School 19. September 2017 WWW Wirkt!Seit April wird in der Nähe von Kathmandu an der Kundalinee School gebaut. Eine Multifunktionshalle aus Bambus wird das architektonische und soziale Herz des Projekts. (mehr …)Mehr lesen
Beste Partnerschaft international 20. Juni 2017 Natalie ReschWir freuen uns! Für die langjährige Zusammenarbeit im Bereich der Sozial- und Bildungsprojekte mit Nepal-Partner Sudama Karki wurde dieser und Weltweitwandern bzw. Weltweitwandern Wirkt! mit einer Nominierung für Österreichs bedeutendsten CSR-Preis wertgeschätzt. Die Ehrung fand am 19. Juni im Wiener MuTh statt. (mehr …)Mehr lesen
Video: Eröffnung Kundalinee School 18. Mai 2017 Natalie ReschEin historischer Tag für den Verein Weltweitwandern Wirkt! und alle unsere tollen UnterstützerInnen: Im Rahmen einer großen, bunten Hindu-Zeremonie erfolgte am 1. April der offizielle Baustart der Kundalinee School. Strahlende Gesichter bei SchülerInnen & LehrerInnen, unserem Projektarchitekten Johannes Würzler, dem Projektbetreiber Sudama Karki und der gesamten Dorfgemeinschaft. (mehr …)Mehr lesen
Feierliche Zeremonie zum Baustart der Kundalinee School 1. April 2017 Julia HoferEin historischer Tag für „Weltweitwandern Wirkt” und alle unsere tollen UnterstützerInnen: Im Rahmen einer großen, bunten Hindu-Zeremonie erfolgte am 1. April der offizielle Baustart der Kundalinee School. (mehr …)Mehr lesen
Bericht vom Kinderheim „Happy Bottle Houses“ 4. März 2017 Julia HoferUnsere Projektleiterin in Hile - Sarah Höfler - besuchte auf ihrer Nepal-Reise auch das Kinder- und Waisenheim „Happy Bottle Houses“ nahe Kathmandu. Lesen Sie hier den Bericht. (mehr …)Mehr lesen
Unsere Projektleiterin Sarah Höfler wurde für den Fee Award nominiert! 5. Februar 2017 Julia HoferGroße Freude & Rührung: Der beispielhafte Einsatz unserer ehrenamtlichen Projektleiterin Sarah Höfler wurde mit einer Nominierung für den Fee Award gewürdigt! Der Fee Award wird von der Stadt Graz an Menschen verliehen, die als Volunteer herausragende Leistungen erbringen. (mehr …)Mehr lesen
Neue Pläne & Ansichten 22. Januar 2017 Julia HoferZu unserem bisher mit Abstand größten Projekt - einem Schulzentrum für 400 Kinder - gibt es neue Ansichten und Pläne. (mehr …)Mehr lesen
Die Kundalinee School ist im Entstehen 2. November 2016 WWW Wirkt!Die „Bottle Houses“ werden sehr bald wieder stehen und bieten nun noch mehr Waisenkindern und Kindern aus armen Familien ein Dach über dem Kopf. Ein neues Projekt, gleich in der Nähe, ist gerade im Entstehen: die berufsbildende „Kundalini-Schule“. Sie wird mit bis zu 400 Kindern richtig groß. Unser Architekt, Johannes Würzler, hat den Master Plan für die Schule schon erstellt und auch ein illustratives Modell. Der Bau beginnt in Kürze.Mehr lesen
Großspende der Rotary Clubs Deutschlandsberg und Dachau 17. Mai 2016 WWW Wirkt!

Am 21. Jänner luden die Rotary Clubs Deutschlandsberg und Dachau zum Benefizabend in Deutschlandsberg. Unglaubliche 17.000 Euro an Spenden wurden für die Einrichtung der Schule in Kathmandu / Nepal gesammelt.

Das Erdbeben in Nepal hat vor einem Jahr tausende Menschenleben gekostet und verheerende Schäden angerichtet. Mit dem Aufbau einer Schule in der nahen Umgebung von Kathmandu schaffen der Verein „Weltweitwandern Wirkt!“ und die Rotary Clubs Deutschlandsberg und Dachau eine neue Zukunft für nepalesische Waisenkinder. (mehr …)
Mehr lesen
Steirer des Tages – Architekt Johannes Würzler 31. Dezember 2015 WWW Wirkt!Architekt Johannes Würzler plant in Nepal eine Schule für 400 Kinder. Er setzt dabei auf innovatives Design - und Mauern aus alten Flaschen.   Hier der Artikel zum DownloadMehr lesen