Archiv Hilfsprojekte

Ein Hilferuf aus Nepal: Die 2. COVID-Welle wütet noch immer

Die Wucht, mit der Nepal Ende Mai von der zweiten Welle der Pandemie getroffen wurde, ist unvorstellbar. Die Kapazitätsgrenzen der Krankenhäuser wurden längst erreicht, außerdem waren lebenswichtige Ressourcen wie Sauerstoffflaschen kaum mehr verfügbar. Die Behörden schafften es nicht, die großen Herausforderungen zu bewältigen und die Menschen waren auf sich selbst gestellt. Doch die Lage in Nepal ist nach wie vor nicht entspannt.

→ mehr lesen…

Zwischenbilanz Soforthilfe-Fonds

Unsere Geschäftsführerin Martina Handler berichtet voller Freude über die bemerkenswerte Hilfsbereitschaft vieler Weltweitwandern-Reisegäste: Bereits an die 500 Spenden haben uns für die Weltweitwandern-Reiseteams vor Ort erreicht und konnten ihnen in dieser unsicheren Zeit Zuversicht und Vertrauen schenken.

→ mehr lesen…

GEO-Saison: Wir für Said

Corona trifft alle – am meisten aber jene, die keinerlei Absicherung durch ein Sozialsystem haben. GEO-Saison hat GF Christian Hlade zum Interview gebeten und berichtet über die Hintergründe unseres Soforthilfe-Fonds während der Corona-Krise.

→ mehr lesen…

Dorfschule Hile unter neuer Leitung

Sarah Höfler, Projektleiterin der Dorfschule Hile und unsere freiwillige MitWIRKENde, war im Februar wieder vor Ort und berichtet aus erster Hand was sich Neues getan hat.

→ mehr lesen…

Ahmeds Erfolg an der école vivante

Ahmed ist schwer hörgeschädigt. Durch die individuelle Betreuung an der école vivante kann er sich heute mühelos in Gebärden- und Lautsprache mitteilen.

→ mehr lesen…

Spendenaufruf für die Opfer der Katastrophe in Japan

Hunderttausende Menschen in Japan haben als Folge des verheerenden Erdbebens und des darauf folgenden Tsunamis ihre Hauser verloren und stehen vor dem Nichts! Dazu kommt nun auch die nukleare Bedrohung.

Die Bilder aus Japan haben bei uns viel Betroffenheit und Nachdenklichkeit ausgelöst. → mehr lesen…

Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan

Nachdem die Dimension der Flutkatastrophe in Pakistan ein unvorstellbar schlimmes Ausmaß angenommen hat, hat Weltweitwandern mit einer Spende an die Caritas in der Höhe von EUR 1.000,– einen kleinen Beitrag zur Hilfe und zum Wiederaufbau geleistet. → mehr lesen…

Information über unser Projekt »Fluthilfe Ladakh«

Nach der Flutkatastrophe in Ladakh im August 2010 überlegten wir von Weltweitwandern nicht lange und eröffneten ein Spendenkonto, um den Betroffenen vor Ort so schnell als möglich zu helfen.
→ mehr lesen…

Renovierung des Wegnetzes in Ladakh

Ladakh wird immer stärker vom Tourismus erschlossen. Neue Straßen werden gebaut, um schneller und bequemer von Ort zu Ort zu gelangen. Dadurch geraten alte Wanderwege zum Teil in Vergessenheit.
→ mehr lesen…

Hilfe für die Erdbebenopfer in Kaschmir/Pakistan

Hilfe für Erdbebenopfer

Anläßlich des schrecklichen Erdbebens in Kaschmir im Herbst 2005 unterstützen wir von Weltweitwandern die Initiative des Bergsteigers Rainer Göschl mit einem finanziellen Zuschuss. → mehr lesen…