Archiv

Österreichisches Know How für nachhaltigen Tourismus in Marokko

Wir von Weltweitwandern Wirkt! haben ein Ausbildungsprojekt für nachhaltigen Tourismus in einer abgelegenen marokkanischen Bergregion gestartet und eröffnen damit Berufschancen vor Ort. Die Finanzierung ermöglicht das Land Vorarlberg.
→ mehr lesen…

Neu errichtete Küche im Bildungszentrum Hile

Dank der Spenden, die aufgrund der Initiative von vier Schüler*innen der HLW Schrödinger in Graz, eingegangen sind, konnten wir eine Küche für das Bildungszentrum in Hile finanzieren.
→ mehr lesen…

Große Freude: Zwei Zeitungsartikel über unser neues Projekt in Marokko

Die Vorarlberger Nachrichten und die Kronen Zeitung Vorarlberg berichten im März 2022 über unser Projekt „Nachhaltiger Tourismus in lokalen Händen“.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, lokale Kompetenzen im Tourismus im abgelegenen
Ait Bouguemez-Tal im Hohen Atlas aufzubauen und zu stärken. Zu diesem Zweck unterstützt der
Verein Weltweitwandern Wirkt! das lokale marokkanische Bildungszentrum campus vivant’e beim
Aufbau einer modularen Basisausbildung im nachhaltigen Tourismus. Zielgruppen des Projekts sind
einerseits Jugendliche, die in der abgelegenen Bergregion kaum Bildungsmöglichkeiten und Jobs
vorfinden, aber auch Menschen, die bereits in touristischen Berufsfeldern arbeiten, jedoch keine
Ausbildung in dem Bereich vorweisen können. . Das Projekt läuft seit November 2021.

Presse-Artikel zum Nachlesen:

Artikel in der Kronen Zeitung Vorarlberg

Artikel in den neuen Vorarlberger Nachrichten

Mehr Informationen zum Projekt in unserer Pressemitteilung:

Pressemitteilung zum Projekt

Unsere Volontärin Daniela in Nepal

Die Österreicherin Daniela Liebethat ist nun schon seit November als Voluntärin in Nepal in der Kundalinee School bzw. dem Kinderheim Happy Bottle Houses und unterstützt dort das von FairStyria geförderte Projekt „Pathways to Self-Dependence“.
→ mehr lesen…

SchülerInnen finanzieren Küche in Hile/Nepal

Vier äußerst engagierte SchülerInnen der HLW Schrödinger in Graz finanzieren durch ihre Benefizveranstaltung die gesamte Küche unseres Community Centers in Hile/Nepal. 

→ mehr lesen…

Ein Hilferuf aus Nepal: Die 2. COVID-Welle wütet noch immer

Die Wucht, mit der Nepal Ende Mai von der zweiten Welle der Pandemie getroffen wurde, ist unvorstellbar. Die Kapazitätsgrenzen der Krankenhäuser wurden längst erreicht, außerdem waren lebenswichtige Ressourcen wie Sauerstoffflaschen kaum mehr verfügbar. Die Behörden schafften es nicht, die großen Herausforderungen zu bewältigen und die Menschen waren auf sich selbst gestellt. Doch die Lage in Nepal ist nach wie vor nicht entspannt.

→ mehr lesen…

Bildungsprojekt für Frauen im Hohen Atlas Marokkos

Wie Lesen und Schreiben Träume erfüllt: Auf dem Land in Marokko können über 50% der Frauen weder lesen noch schreiben. Unsere Bildungsinitiative für erwachsene Frauen im Hohen Atlas soll das nun ändern. 

→ mehr lesen…

Berufsperspektiven für Jugendliche in Nepal

Mit unserem neuen Projekt in Nepal „Pathway to Self-Dependence“ sollen Jugendliche aus armen Familien, die in unserem Kinderheim Happy Bottle Houses aufgewachsen sind, Schritt für Schritt in ein selbstbestimmtes Leben begleitet werden. Eigens konzipierte, praktische Ausbildungen zur/zum Barista, IT- oder Medienproi und begleitende Coaching-Angebote geben ihnen die Möglichkeit, ihre Zukunft selbst zu gestalten.

→ mehr lesen…

Nothilfe-Fonds: Weitere Unterstützung notwendig

Während sich in Mitteleuropa die Corona-Lage stellenweise beruhigt und viele schon Reisepläne für den Sommer schmieden, stehen leider nach wie vor viele Guides, TrekkingköchInnen und AgenturleiterInnen ohne Einkommen da.  33 Teammitglieder in Südafrika bekommen keine finanzielle Unterstützung, daher haben wir uns entschieden, ihnen noch einmal mit unserem Nothilfe-Fonds zu helfen. 

→ mehr lesen…

Marokko / campus vivant’e: Leben im Stillen

Asmae verbrachte ihre ersten sieben Lebensjahre als Außenseiterin. Kommunikation war für das Mädchen kaum möglich, denn sie ist taub. Heute ist sie eine junge Frau und Gebärdensprachlehrerin am campus vivant’e in Marokko.
→ mehr lesen…